Sylvester Wunderle, 1. Vorstand
Sylvester Wunderle, 1. Vorstand

Sylvester Wunderle

 

 

 

Andrea Kistenich, 2. Vorstand
Andrea Kistenich, 2. Vorstand

Andrea Kistenich arbeitet seit 2007 als Heilpraktikerin für Psychotherapie in eigener Praxis in Achern. Sie ist  ausgebildet in kognitiver Verhaltenstherapie (piKVT), Traumatherapie (Somatic Experiencing Practioner SE©) und Krisenintervention (DRK). 1974 in Düsseldorf geboren, lebt sie heute mit ihrem Lebensgefährten, zwei erwachsenen Kindern und zwei Hunden in der wunderschönen Ortenau.

Ob in Seminaren oder Workshops, als Coach im persönlichen Ressourcen-Coaching oder als Speaker bei Vorträgen legt sie Wert auf Authentizität und Menschlichkeit und darauf, ihr Wissen prägnant und spannend zu vermitteln. Ehrenamtlich ist sie in der PSNV tätig, um Menschen in akuten Notfallsituationen beizustehen und ihnen in den ersten Stunden und Tagen nach dem Ereignis wieder Orientierung, Regulation und Hilfe zur Selbsthilfe zu geben.

Als Gründungsmitglied des Vereins helpershelp e.V., der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Helfer in helfenden

                                                                       Berufen zu unterstützen und diese vor traumabedingten Folgestörungen zu schützen, liegt ihr die Aufklärung

                                                                       von Trauma in der Krisenintervention besonders am Herzen. 

Eriko Milda Kopp-Makinose, Schatzmeisterin
Eriko Milda Kopp-Makinose, Schatzmeisterin

Eriko Milda Kopp-Makinose arbeitet als Heilpraktikerin für Psychotherapie in eigener Praxis in Heidelberg. Sie ist ausgebildete Hypnotherapeutin nach Milton Erickson, Somatic Experiencing Practioner (Trauma-Therapeutin) und Systemikerin. Mit japanischen Wurzeln 1963 in Heidelberg geboren, wohnt sie heute in der Nähe von Heidelberg, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter.

Seit über 20 Jahren arbeitet sie in dem Bereich der Heilung und Selbsterforschung. Als Trainerin und Beraterin ist sie für Unternehmen und Organisationen tätig.  Ihr Schwerpunkt dabei war immer „wertschätzende und lernende Organisations-Kulturen.“ Sie ist Trainerin des „The SAGE Experience“ , eine Trainings-Reihe bei der es um Selbstermächtigung, Potential-Entfaltung, Sinnhaftigkeit und Zusammenarbeit geht. Sie ist Mitbegründerin einer Montessori-Grund-, Haupt- und Werkrealschule und hat dieses Projekt einige Jahre als Vorständin ehrenamtlich geführt.

„Mit Eltern aufgewachsen, die den Krieg erlebt haben, unter anderem auch die Hiroshima-Atombombe, war es mir schon immer ein Anliegen Menschen zu unterstützen, mehr Liebe und Frieden  in sich zu finden und auszudehnen. Ein durch Traumatisierung dysfunktionales Nervensystem wirkt sich so negativ in Familien , Gemeinschaften und Gesellschaften aus, dass es mir wichtig ist, sowohl Wissen zu vermitteln als auch Erfahrungen zu ermöglichen und weiterzugeben, die Beschädigungen und Dysregulationen wieder aufheben können.“